Mit Großspenden nachhaltig helfen

Liegen Ihnen Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern besonders am Herzen? Möchten Sie die Lebensqualität für Menschen mit Behinderungen nachhaltig verbessern? Um dieses große Ziel anzugehen und die dazu notwendigen langfristigen Veränderungen zu erreichen, braucht es großen Einsatz.

Ihre Großspende bewegt

Mit Visionären, die an einen Wandel glauben und ihn mitgestalten wollen, können wir nachhaltig viel erreichen.

Großspenden helfen, das Ziel der Christoffel-Blindenmission (CBM) zu verwirklichen: ganze Gesundheitssysteme verbessern! Dazu sind jedoch viele Schritte notwendig. Und große Veränderungen brauchen Zeit, Geduld und Ihre Spende, die alles erst ermöglicht.

Wenn Sie viel bewegen wollen und dazu die Mittel haben, beraten wir Sie als Großspender/-in gerne bei der Wahl eines Projekts, durch das Sie das Leben von Menschen mit Behinderungen positiv verändern können. Sie entscheiden, wo und was Sie mit Ihrer Finanzierung fördern – und wir kümmern uns um die Umsetzung vor Ort, damit Ihre Hilfe ankommt.

  • Rollstuhlnutzer

    Mit Großspenden Menschen mit bestimmten Krankheiten helfen

  • Haus

    Als Großspenderin ein Bauprojekt ermöglichen, z.B. eine Augenklinik

  • Durch eine Großspende ein Projekt in Ihrem Lieblingsland unterstützen

  • Sieben Figuren bilden eine Gruppe

    Einer besonderen Zielgruppe als Großspender den Rücken stärken

Wir nehmen Ihre Visionen und Ideen auf und bieten Ihnen individuelle Fördermöglichkeiten für Ihre Großspende. Denn der Bedarf ist groß: angefangen von der Behandlung und Durchführung von Operationen über die Anschaffung kostenintensiver medizinischer Geräte, Schulungen und Weiterbildungen für Mitarbeiter bis hin zu Außeneinsätzen in ländlichen Regionen und dem Neubau von Kliniken.

Im gemeinsamen Gespräch finden wir heraus, mit welchem CBM-Projekt Sie die größte Wirkung erzielen können. Selbstverständlich erhalten Sie auch einen Ergebnis-Bericht.

Sprechen Sie uns an – wir freuen uns auf Sie!

Hilfe für 400.000 Kinder mit Behinderungen in Malawi

Vor einer Hütte sitzen ein Mann im T-Shirt mit CBM-Logo und ein kleiner Junge mit verkrümmten Beinen. © CBM/Simwaka
"Mit mehr helfenden Händen können wir in Malawi vielen Kindern die Schmerzen nehmen und ihnen ein besseres Leben schenken!“ Stanford Chanza, Rehabilitations-Experte (l.), hier neben Sufati (14)

Sie wurden mit verkrümmten Beinen geboren, mit fehlgebildeten Füßen – oder sie haben einen tragischen Unfall gehabt, bei dem sie ein Bein verloren. Viele haben Schmerzen. Oder sie können nicht laufen – so wie Sufati. Er kriecht am Boden. Wer hilft ihnen?

Für ein Kind muss alles getan werden, wenn es verletzt ist oder eine Behinderung hat. In Deutschland gibt es Ärzte, die ein verkrümmtes Bein operieren. Krankenschwestern, die ein Kind pflegen. Physiotherapeuten, die mit ihm laufen üben ... Doch in einem armen Land wie Malawi ist das anders: Dort fehlt es an notwendiger medizinische Hilfe. Niemand bildet Fachkräfte aus. Für ein Kind mit Behinderung bedeutet das oft lebenslanges Leiden!

Ausbildungszentrum für medizinische Fachkräfte

Damit sich für Kinder die Situation in dem südostafikanischen Binnenstaat endlich verbessert, soll jetzt ein Zentrum entstehen, in dem medizinische Fachkräfte ausgebildet werden. In der Nähe von Lilongwe, der malawischen Hauptstadt, haben wir schon einen Bauplatz gefunden.

Ein kompaktes Ausbildungszentrum soll erbaut werden – für die am dringendsten gebrauchten medizinischen Berufe vor Ort: Krankenschwestern und -pfleger, Physiotherapeutinnen und -therapeuten. Auch Kurse für junge Ärztinnen und Ärzte soll es geben. Die frisch ausgebildeten medizinischen Fachkräfte sollen danach im ganzen Land dafür sorgen, dass das Schicksal kranker oder behinderte Kinder zum Besseren gewendet wird.

Bitte helfen Sie jetzt mit Ihrer Unterstützung, dieses Ausbildungszentrum zu bauen!

Für den Neubau, die Einrichtung und erste Ausbildungen sind 2.271.454 Euro nötig. Jeder Beitrag, den Sie dazu leisten können, wird einem Kind wie Sufati helfen, z.B. mit Physiotherapie!
 

Jetzt spenden

Das wird jetzt gebraucht

Kinder mit Behinderungen in Malawi brauchen medizinische Fachkräfte. Um diese zu schulen, baut die CBM ein Ausbildungszentrum.

So können Sie helfen:

1. Bauen Sie ein Ausbildungszentrum für medizinische Berufe.
2. Statten Sie das Gebäude mit Möbeln und Lehrmaterial aus.
3. Sorgen Sie für die Ausbildung von Fachkräften in Orthopädie, Krankenpflege, Physiotherapie – und schicken behinderten Kindern damit Hilfe!

Hier Beispiele wichtiger Posten:

181.141 Euro für das Fundament
135.340 Euro für das Dach
41.745 Euro für die Sanitäre Einrichtung
2.560 Euro für 5 Beamer/Projektoren
360 Euro für 4 Stühle im Vorlesungssaal (gebraucht werden 175)

Mit Ihren Spenden sorgen Sie gemeinsam mit der CBM für nachhaltige Hilfe – die tausenden Kindern zugutekommt. Bitte helfen Sie jetzt mit, den behinderten Kindern Malawis Rettung zu schicken!