Ein Mann mit Brille und ein afrikanischer Junge sitzen an einem Schulpult und machen das gleiche Fingerzeichen. © CBM/Hayduk

Ganz schön fingerfertig: online Buchstabieren mit dem Fingeralphabet

Für einen gehörlosen Menschen sind seine Hände das wichtigste Werkzeug, um mit anderen zu kommunizieren. Neben der Gebärdensprache ist auch das Fingeralphabet ein unverzichtbarer Bestandteil ihrer Sprache. Lernen Sie hier die einzelnen Fingeralphabet-Zeichen kennen und probieren Sie sie selbst einmal aus.

Wozu gibt es ein Fingeralphabet?

Eine Postkarte, welche die einzelenen Zeichen des Figneralphabets abbildet. © CBM
Das Fingeralphabet – nicht nur für gehörlose Menschen – von A bis Z.

Für gehörlose Menschen, die sich in der Gebärdensprache unterhalten, ist das Fingeralphabet ein wichtiges Hilfsmittel. Sie nutzen das Fingeralphabet zum Beispiel, wenn es kein Gebärdenzeichen für ein Wort gibt. Das kann z.B. bei Ortsnamen oder Fremdwörtern der Fall sein. Mit den Zeichen des Fingeralphabets kann man Wörter "fingerbuchstabieren", das heißt, jeden Buchstaben eines Wortes mit einem Fingerzeichen anzeigen. Das Erlernen des Einhand-Fingeralphabets ist relativ einfach. Dabei werden die Buchstaben stets mit den Fingern der starken Hand auf Brusthöhe nachgebildet.

Erfinder des Fingeralphabets

Das Fingeralphabet wurde im Mittelalter von Mönchen erfunden. Der spanische Benediktinermönch Pedro Ponce de León (1520 - 1584) war der erste namentlich erwähnte Lehrer, der gehörlose Schüler u.a. mithilfe des Fingeralphabets unterrichtet hat. 1620 veröffentlichte der Spanier Juan Pablo Bonet das erste Buch über Gehörlosenpädagogik. Seine Ideen und das Fingeralphabet fanden sich später mit leichten Änderungen auch in Frankreich und den USA wieder. Neben dem Einhand-Fingeralphabet enstanden auch zweihändige Systeme sowie nationale Varianten. Das deutsche Fingeralphabet wurde in seiner jetzigen Form in den 70er Jahren eingeführt. Es enthält z.B. die Umlaute ä, ö und ü.

Einen Text in Fingeralphabet-Zeichen übersetzen

Geben Sie hier einen beliebigen Text ein. Für jeden Buchstaben wird anschließend das passende Fingeralphabet-Zeichen angezeigt.

    Fingeralphabet-Zeichen in einen Text übersetzen

    Klicken Sie auf beliebig viele Fingeralphabet-Zeichen und lassen Sie so verschiedene Wörter oder ganze Sätze entstehen.