Fröhlicher Junge auf einem Trainingsrad © CBM

Ich liebe es zu spielen. Und ich will eines Tages Fußball spielen.

Bijaya (11)

Werden Sie Nothelfer und ermöglichen Sie Sofortmaßnahmen für alle!

Ein zerstörerisches Erdbeben verwüstete 2015 Nepal und veränderte das Leben von Bijaya (11) für immer. Herabfallende Felsbrocken zerquetschten sein Bein. Das Erdbeben nahm ihm nicht nur sein Bein, sondern auch seine Hoffnung. Doch die schnelle Nothilfe der Christoffel-Blindenmission (CBM) schenkte ihm neuen Mut und ebnete den Weg in sein neues Leben – nachhaltig und inklusiv.

Schnelle und sichere Nothilfe für alle

Naturkatastrophen treffen immer wieder die Ärmsten der Welt. Mit voller Wucht zerstören die Naturgewalten ganze Landstriche und hinterlassen Verwüstungen, Angst und Trümmer. Dabei sind Menschen mit Behinderungen bei Naturkatastrophen besonders auf die Hilfe und Unterstützung anderer angewiesen. Unser Auftrag: Katastrophenvorsorge, Soforthilfe und Wiederaufbau. Wir ermöglichen den Zugang zu Lebensmitteln, Kleidung, Notunterkünften und örtlichen Nothilfeprogrammen. Zusätzlich verteilen wir Hilfsmittel an Menschen mit Behinderungen und leisten medizinische Hilfe. Denn in lebensbedrohlichen Situationen zählt jede Minute.

  • Soforthilfe: Wir helfen schnell, unbürokratisch und inklusiv in Katastrophengebieten.

  • Barrierefreier Wiederaufbau: Wir beziehen Menschen mit Behinderung direkt in die Planung und Umsetzung beim Wiederaufbau ein, um Hürden zu beseitigen.

  • Katastrophenpläne: Wir bereiten Gemeinden besser auf Naturkatastrophen vor, um schutz- bedürftige Menschen bei Hilfsaktionen zu berücksichtigen.

Spenden. Helfen. Not lindern.

Ermöglichen Sie schnelle Hilfe im Katastrophenfall!
Durch Ihre Spende heute können wir im Krisenfall sofort vor Ort sein und erste Hilfsmaßnahmen leisten.
Dabei liegt der Fokus auf Menschen mit Behinderungen. Durch unsere Nothilfe-Programme ermöglichen Sie eine rasche Versorgung bei Katastrophen.

  • Ein Kind hält ein selbstgemaltes Bild hoch
    15
    Spenden

    Nothilfe für Kinder

    Nach einer Katastrophe sind Schulen oft zerstört. Mit dieser Spende kommt Hilfe: Tafel und Kreide, Stifte, Papier, Tisch und Stuhl, Lehrbücher und Spielsachen für Kinder.

  • Zwei Frauen und ein Kind mit ihrer Ernte
    65
    Spenden

    Garten des Lebens

    Helfen Sie gegen Hunger: mit Saatgut, Gemüse, Obst und Brunnenbau.

  • Erste Hilfe Koffer mit Inhalt
    100
    Spenden

    Nothilfe Medizin

    Mit einem medizinischen Nothilfepaket helfen Sie Menschen nach einer Katastrophe mit sterilem Verbandsmaterial, Druckverbänden, Skalpellen und auch Hörhilfen.

  • Flasche Wasser, eine Decke und Kidneybohnen
    30
    Spenden

    Nothilfe Hilfsgüter

    Helfen Sie nach einer Katastrophe: Mit einem Nothilfepaket sorgen Sie dafür, dass Hilfsgüter wie Essen, Wasser, Decken und Hygieneartikel zu Menschen in Not kommen.

  • Nothilfezelt mit einer Gruppe von Menschen
    500
    Spenden

    Nothilfe Zelt

    Spenden Sie ein Nothilfezelt und verhelfen Sie so Menschen nach einer Katastrophe zu einer Unterkunft.

Bijaya lacht und läuft wieder – dank Ihrer Spenden

Lächelnder Junge © CBM

Ein Erdbeben mit langfristigen Folgen

Bijaya ist ein absolutes Energiebündel. Immer in Bewegung. Immer am Herumspringen. Kein Hindernis ist ihm dabei im Weg. Am liebsten möchte er später Fußballer werden, doch das wird wohl nur ein Wunsch bleiben. Beim Erdbeben zertrümmerten herabfallende Felsbrocken sein Bein, als er gerade im Freien spielte. Von einem Moment auf den anderen war seine Zukunft in Gefahr.  

Junge mit seinem Vater © CBM

Zukunftsperspektive dank Beinprothese

Sein Vater Goshain erinnert sich noch genau an den 25. April 2015. Helfer brachten seinen Sohn mit einem total zerquetschten Bein zu ihm. Sie mussten 24 schier nicht enden wollende Stunden warten, bevor sich eine Transportmöglichkeit in ein staatliches Krankenhaus ergab. Wie viele andere schwerverletzte Menschen und Familien hörte sein Vater erst viel später von der Hilfe des CBM-Partners "The Leprosy Mission Nepal" (TLMN).

Im Krankenhaus des CBM-Partners erhielt Bijaya dann endlich die kostenlose medizinische und rehabilitative Versorgung, die er dringend benötigte. Nachdem sein rechtes Bein amputiert wurde, bekam Bijaya im Krankenhaus der TLMN eine Beinprothese, die seinen rechten Unterschenkel ersetzt. Zwar betrat er das Krankenhaus auf einem Bein, verlassen konnte er es jedoch auf zwei Beinen. Heute zeigt er allen stolz seine Prothese. Denn jetzt kann er wieder laufen, gehen und spielen und der aktive Junge sein, der er ist.

Junge mit seinem Vater und einer Krankenschwester © CBM

Auf zwei Beinen in eine sichere Zukunft

Seine gesamte Familie ist glücklich, dass Bijaya die Beinprothese so gut akzeptiert und nicht mehr auf die Hilfe anderer angewiesen ist. "Wir sind alle so erleichtert, weil Bijaya jetzt wie alle anderen Jungen seines Alters herumrennen kann. Er ist unabhängig und glücklich, dass er nicht ständig jemanden braucht, der ihm hilft", berichtet sein Vater. Er weiß, dass sein Sohn ohne die inklusive Hilfe des CBM-Partners nicht so schnell eine Prothese erhalten hätte. Fragt man Bijaya, wie es ihm geht, antwortet er nicht, sondern rennt lachend zu seinem Übungsfahrrad.

Beim Radeln zeigt er allen, wie gut und schnell er sein rechtes Bein bewegen kann. Mittlerweile kann Bijaya wieder zur Schule gehen. Somit hat er auch die Chance, später einen Beruf zu erlernen. Seine plötzlich ins Wanken geratene Zukunft ist wieder sicher und das nicht zuletzt durch die schnelle Nothilfe in Katastrophenfällen durch die CBM und ihre unterstützenden Partner. Berufsfußballer wird Bijaya wohl nicht werden. Aber er kann jetzt – ohne ständig auf die Hilfe anderer angewiesen zu sein – seinen eigenen Weg gehen.