Kinder mit und ohne Rollstuhl in einem Klasenzimmer © CBM

Eine Schule für alle Kinder!

Blinde und sehende Kinder drücken in Addis Abeba gemeinsam die Schulbank. Ganz selbstverständlich sind sie zusammen in den Klassenzimmern der "German Church School" und lernen gemeinsam fürs Leben. Und das nicht nur in Mathe oder Geschichte.

Hier wird Inklusion gelebt: "German Church School" in Addis Abeba

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) berichtet Werner D'Inka, CBM-Mitglied und früher FAZ-Herausgeber, von seinen Eindrücken aus der Schule und beschreibt, wie Inklusion in der German Church School gelingt: "Diese Barriere überwinden sie."

Im Video nimmt Werner D'Inka Sie mit auf seine Reise und zeigt Ihnen die Inklusionsschule, in der "Inklusion" kein Thema ist: Denn sie wird gelebt! Beim Gang über den Schulhof und durch die Klassenräume erfahren Sie von Werner D'Inka, wie fröhlich die Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsam lernen – und was der Schulbesuch für das Leben der Mädchen und Jungen aus den ärmsten Familien bedeutet.

Kinder in Schuluniform springen in die Höhe, ein Kind im Rollstuhl nimmt die Arme hoch

Moderne Inklusionsschule

Was die Kinder neben den klassischen Schulfächern lernen, ist eine wichtige Grundlage für ihre Entwicklung: Gemeinsam sind wir stark! Gemeinsam können wir viel erreichen. Und jeder einzige spielt in der Gemeinschaft eine wichtige Rolle. Dabei ist für die Mädchen und Jungen Inklusion in der Schule gar kein Thema. Es gibt sie einfach!

Offen für Kinder mit und ohne Behinderungen

Die Kinder erfahren im Schulalltag tagtäglich das Zusammenleben von Kindern mit und ohne Behinderungen. Es ist eine Selbstverständlichkeit. Denn die moderne, allgemeinbildende Schule (Klassenstufen 1 bis 8) für Kinder aus sehr armen Familien ist offen für blinde und sehbehinderte, aber auch Kinder mit anderen Behinderungen. Ihr Schulbesuch wird von der CBM gefördert. Alle Kinder werden bis zur achten Klasse nach dem äthiopischen Schullehrplan unterrichtet.

Lernprogramm auch für Eltern und Geschwister

Wenn nötig, werden die behinderten Kinder auf den gemeinsamen Unterricht vorbereitet. So gibt es für die blinden und sehbehinderten Kinder Spezialkurse in Blindenschrift und Computernutzung und -kommunikation. Auch ihre Geschwister und Eltern werden in die Angebote der Schule einbezogen: In Abendkursen können sie Qualifikationen erwerben, die ihre Chancen auf einen Job erhöhen – eine gute Voraussetzung, um die Lebenssituation der gesamten Familie zu verbessern.

  • Arztkoffer

    Kinder aus armen Verhältnissen erhalten Medikamente, kostenlose Mahlzeiten und Transportkosten

  • Rollstuhlnutzer

    Für die Kinder mit körperlichen Behinderungen ist der Bau einer Rampe oder eines Aufzugs geplant.

  • Doktorhut

    Auf dem Lehrplan stehen auch berufsvorbereitende Fächer, in denen z. B. die Nutzung von Personal Computern gelehrt wird.

Eine Schule, die Schule machen kann!

Afrikanische Kinder mit Uniform in einem Klassenzimmer © CBM
Die Kinder in der "German Church School" lernen von Anfang an, sich gegenseitig zu helfen.

Damit noch mehr Kinder mit Behinderungen im Land die Chance auf Bildung bekommen, gibt der Schulträger seine Expertise durch sein "Resource Center" weiter: In dem Lernzentrum stellt er Lehrmittel zu inklusiver Bildung bereit – für Lehrkräfte im ganzen Land und für Studierende des Fachbereichs Sonderpädagogik der Universität Addis Abeba. Diese lernen im Zentrum, die Hilfs- und Lehrmittel zur besseren Förderung von Kindern im Unterricht einzusetzen. Gleichzeitig dient das Zentrum als Rückzugsraum für Kinder: Sie können dort z. B. die Braille-Schrift üben.

Dass die Schule erfolreich arbeitet, zeigt sich in den Lebenswegen ihrer Schülerinnen und Schüler: Sie machen erfolgreich Schulabschlüsse. Und viele der Absolventen schaffen den Sprung auf die Universität!

2019 besuchten 368 Schülerinnen und Schüler die Schule, darunter 36 Mädchen und 40 Jungen mit Behinderungen.

Spenden. Helfen. Freude schenken.

Unterstützen Sie Kinder mit Behinderungen! Durch Ihre Spende erhalten sie eine gute Bildung und die Chance, später ein möglichst unabhängiges und selbstbestimmtes Leben zu führen.

  • Afrikanischer Junge schreibt auf eine Tafel
    50
    Spenden

    Schulbesuch

    Einen ganzen Monat lang zur Schule gehen – das ermöglichen Sie einem behinderten Kind mit diesem Geschenk.

  • Kind mit Schulranzen
    25
    Spenden

    Schul-Kit

    Spenden Sie Schulmaterial für ein blindes Kind wie eine Braille-Tafel mit Griffel und ein Mathe-Set mit Abakus.

Der Partner

Die German Church School in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba wird von der deutschsprachigen evangelischen Kirchengemeinde (German Lutheran Church) betrieben und besteht seit 1966. Die Partnerschaft mit der Christoffel-Blindenmission begann 1990, als blinde und sehbehinderte Kinder in den Regelunterricht aufgenommen wurden. Seit 2019 können auch Kinder mit anderen Behinderungen die Schule besuchen.