Wie sieht ein Mensch mit Grauem Star?

Herzlich lachende Kinder aus Simbabwe: Es macht Spaß, ihre fröhlichen Gesichter zu sehen! Doch wie werden sie von jemand wahrgenommen, der eine Grünschwäche, Grauen Star oder eine andere Augenerkrankung hat? Unser Sehbehinderungssimulator gibt Ihnen einen Eindruck davon:

Vielleicht haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie man mit einer Grünschwäche sieht. Der Simulator lässt vermuten: Damit kommt man im Alltag ganz gut klar. Autofahren, lesen, am Computer arbeiten – dafür ist die Grünschwäche kein Hindernis.

Grauer Star führt zu Blindheit

Bei den anderen Augenkrankheiten sieht das schon ganz anders aus: Je nach Stadium sehen die Betroffenen nur noch wenig oder gar nichts mehr. Auch bei Grauem Star schwindet das Sehvermögen nach und nach: Wer die Augenkrankheit einmal hat, der braucht früher oder später eine Operation. Anfangs können die Betroffenen noch ohne Probleme ihren Alltag bewältigen. Doch je stärker die Augenlinse eintrübt, desto weniger sehen sie. Lesen und Autofahren werden zum Problem. Der scheinbare Schleier vor den Augen wird immer dichter – bis hin zur Erblindung.

Wichtig: Augenarztbesuch!

Deshalb ist es so wichtig, regelmäßig zum Augenarzt zu gehen: Grauer Star kann frühzeitig festgestellt und operiert werden, bevor die Patienten sehbehindert sind. Auch bei vielen anderen Augenkrankheiten kann eine frühzeitige Diagnose und Behandlung die Sehkraft erhalten – oder wie bei Grünem Star den Sehverlust stoppen oder verlangsamen.

Augenmedizin auch für arme Menschen

In Entwicklungsländern haben die Menschen oft nicht genug Geld, sich bei Augenproblemen behandeln oder operieren zu lassen. Hier helfen unsere Projektpartner: Sie machen Außeneinsätze, um Menschen mit Augenkrankheiten zu finden und ihnen zu helfen. Oder sie bieten in Augenabteilungen Services an, die sich auch arme Patienten leisten können. Übrigens: Die im Simulator nicht aufgeführte Augenkrankheit Trachom, die wir in afrikanischen Ländern bekämpfen, kann zu ähnlichen Sehbeeinträchtigungen führen wie Grauer Star. Bei Trachom ist jedoch die getrübe Hornhaut die Ursache - ein bleibender Schaden, der nicht geheilt werden kann. Deshalb ist es bei Trachom so wichtig, rechtzeitig zu behandeln.

Helfen Sie uns dabei, Menschen vor Blindheit und Sehbehinderung zu retten!

  • Kind mit Augenverband
    125
    Spenden

    Graue-Star-OP: Kind

    Mit einer Grauen-Star-OP helfen Sie einem blinden Kind, wieder ungetrübt in die Zukunft zu sehen.

  • Frau mit Augenverband
    30
    Spenden

    Graue-Star-OP: Erwachsener

    Mit einer Grauen-Star-OP helfen Sie einem blinden Menschen, wieder zu sehen.

  • Frau mit Augenverband hält ein Baby im Schoß
    20
    Spenden

    Trachom-Operation

    Bewahren Sie einen Menschen vor Blindheit! Spenden Sie eine Trachom-Operation.