Wissen Sie es? © CBM

Eine Schrift, die die Welt verändert hat

Das ist richtig! Im Jahr 1825 entwickelte der erst 16-jährige Louis Braille die nach ihm benannte Blindenschrift. Braille erblindete im Alter von gerade einmal fünf Jahren. Seine Eltern ermöglichten ihm dennoch den Schulbesuch. An der weltweit ersten Blindenschule in Paris lernte er bereits vorhandene Schriftsysteme für blinde Menschen kennen. Diese waren jedoch umfangreich und kompliziert. Also entwickelte der junge Braille eine einfache Schriftsprache für blinde Menschen. Im Laufe der Zeit hat seine Blindenschrift zahlreiche Weiterentwicklungen für spezielle Themengebiete erfahren. So gibt es z. B. Braille für Musiknoten, Comupter-Braille und Braille für Strickmuster.

2. Frage

Die Blindenschrift beruht auf einem Punktesystem, mit dem sich alle Wörter darstellen lassen. Aus wie vielen Punkten besteht sie?

3. Frage

Das Wort Sommer in Brailleschrift © CBM

Schauen Sie sich das Bild an: Was bedeuten diese Braille-Zeichen? Wenn Sie den folgenden Satz mit dem richtigen Begriff ergänzen, haben Sie die Antwort: In wenigen Tagen beginnt kalendarisch der ...

Helfen Sie Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern!

Viele behinderte Menschen in Entwicklungsländern brauchen dringend unsere Hilfe. Denn viele Behinderungen sind entweder heilbar oder sogar ganz vermeidbar. Mit Ihrer Spende können behinderten Menschen eine gute Zukunft ermöglichen. Bitte spenden Sie!

  • Afrikanischer Junge schreibt auf eine Tafel
    50
    Spenden

    Schulbesuch

    Einen ganzen Monat lang zur Schule gehen – das ermöglichen Sie einem behinderten Kind mit diesem Geschenk.

  • Schulkinder stehen in einer Schlange
    70
    Spenden

    Medizinische Untersuchungen

    Mit dieser Spende finanzieren Sie den Außeneinsatz eines Arztes oder einer Ärztin in einer Schule oder einem abgelegenen Dorf.