Startseite Hauptnavigation Inhalt Footer und Kontaktmöglichkeiten Suche Spenden
CBM (Christoffel-Blindenmission)

Keine Zukunft ohne uns!

Transkript

"Ich bin Abia Akram und ich bin eine von einer Milliarde Menschen mit Behinderungen auf dieser Welt."

Kudakwashe Dube: "80 Prozent von uns leben in Entwicklungsländern mit begrenztem Zugang zu Gesundheit, Bildung und Einkommensmöglichkeiten."

John Paredes: "Wir wollen am Leben teilhaben mit gleichen Rechten und Chancen. Das ist alles."

Kudakwashe Dube: "Die gestrige Konferenz war ein besonderer Zugewinn für mich. Zum ersten Mal saßen wir mit Menschen mit Behinderungen aus Deutschland zusammen und hörten von den Problemen, die es bei ihnen gibt. Es war interessant zu hören, dass unsere Probleme ganz ähnlich sind.

John Paredes: "Es war eine tolle Zusammenarbeit. Jeder konnte seine Gedanken und Ideen einbringen. Und manchmal kamen dabei sehr konstruktive Vorschläge heraus."

Abia Akram: "Heute hatten wir die Möglichkeit Parlamentarier zu treffen. Und ich hatte wirklich das Gefühl: Das ist wirklich wichtig! Denn sie sind es, die uns repräsentieren."

Kudakwashe Dube: "Wir machten ihnen klar, dass die Situation in den Entwicklungsländern sehr schlecht ist. Die Entwicklungsziele sind aktuell noch nicht inklusiv genug. Deshalb ist es so wichtig, dass Deutschland und die anderen Regierungen eine  Führungsrolle übernehmen. Damit wären wir in der Lage, die Entwicklungsziele weiter voranzutreiben."

Unter dem Motto "Keine Zukunft ohne uns" schafft die Christoffel-Blindenmission (CBM) Begegnungen: Menschen mit Behinderungen aus Entwicklungsländern treffen Politiker und Politikerinnen in Deutschland und der EU – und fordern eine Führungsrolle von Deutschland für inklusive Entwicklungsziele.

Die neuen Entwicklungsziele (Post-2015-Agenda) werden im September 2015 von den Vereinten Nationen verabschiedet. Wenn die Post-2015-Agenda inklusiv wird, können endlich gleiche Rechte und Chancen für Menschen mit Behinderungen erreicht werden!

×
Jetzt Pate werden!