Startseite Hauptnavigation Inhalt Footer und Kontaktmöglichkeiten Suche Spenden
CBM (Christoffel-Blindenmission)

Mit Hörgeräten zurück ins Leben

Deephy hat neuen Lebensmut gefasst und ihr Ziel fest vor Augen

Junge Inderin an einer Nähmaschine
Seitdem Deephy neue Hörgeräte hat, verfolgt sie ihr Ziel, Schneiderin zu werden, weiter.

Deephy Arackal ist schüchtern und still geworden, seit ihre Hörgeräte nicht mehr  funktionieren. Die 23-jährige Inderin ist von Geburt an nahezu gehörlos. "Dadurch hat sie auch nicht zu sprechen gelernt", erinnert sich ihre Mutter Leila.

Sie und ihr Mann sparten jede Rupie, um ihrer Tochter Hörgeräte zu kaufen. Als Deephy in die fünfte Klasse einer Regelschule ging, war es endlich so weit: Mit den Hörgeräten nahm sie Geräusche wahr und lernte schnell, sich mit Worten mitzuteilen.

Schicksalsschlag für die Familie

Deephy entwickelte sich zu einem fröhlichen Teenager und plante bereits ihre Zukunft: "Ich wollte Schneiderin werden und habe mich in der Schule bereits darauf spezialisiert." Da war Deephy in der neunten Klasse. Im Jahr darauf wollte sie eigentlich ihren Abschluss machen. Doch es sollte anders kommen. Deephys Vater konnte die arme Familie als Landarbeiter einigermaßen über Wasser halten. Doch dann starb er und die Familie hatte kaum noch genug zum Leben. Als kurz darauf auch noch Deephys Hörgeräte kaputtgingen, zog sich die junge Frau immer mehr zurück – als hätte es die fröhlichen Tage zuvor nie gegeben.

Zurück in der Isolation

Es war eine schwere Zeit für die Familie. An neue Hörgeräte war nicht mehr zu denken. Deephy sprach nicht mehr und wurde depressiv. Auch die Schule beendete sie nicht. "Wenn wir Besuch bekamen, versteckte sie sich verschämt im Hinterzimmer", erzählt ihre Schwester Didina.

Drei indische Frauen
Deephys Mutter (l.) und ihre Schwester Didina (Mitte) freuen sich, dass Deephy neue Hörgeräte bekam.

Die Hoffnung kehrte mit einem Hals-Nasen-Ohren-Camp des CBM-Partners "Little Flower Hospital" zurück. Mit mobilen Sprechstunden in den Gemeinden rund um das Krankenhaus identifizieren die Mitarbeiter Menschen mit Hörbehinderungen und helfen ihnen. Ein solches Camp besuchte Deephy mit ihrer Mutter. Dort erhielt Deephy auch die freudige Nachricht, dass sie dank CBM-Spenderinnen und -Spendern kostenlos neue Hörgeräte bekommt.

Deephys Gemüt heiterte sich auf und sie begann auch wieder zu sprechen. Jetzt möchte sie so schnell wie möglich ihren Schulabschluss nachholen. Deephy: "Und ich möchte einen netten Mann heiraten – genau wie meine beiden Schwestern."

Hörgeräte ändern Leben – mit Ihrer Unterstützung! 

20 Euro kostet ein Hörgerät, mit dem Menschen wie Deephy am Leben teilhaben können.

×

Mit Abonnieren des Newsletters
stimmen Sie der Nutzung Ihrer Daten gemäß der zu.