Startseite Hauptnavigation Inhalt Footer und Kontaktmöglichkeiten Suche Spenden
CBM (Christoffel-Blindenmission)

Im Einsatz für inklusive Entwicklung

CBM ist politisch aktiv – für die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Der Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (AwZ) des Deutschen Bundestags unterstützte die CBM-Kampagne "Stopp den Kreislauf von Armut und Behinderung".

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) und ihre Partner setzen sich in Politik und Gesellschaft für inklusive Entwicklung ein. In globalen Entwicklungsprogrammen, wie z.B. der 2030-Agenda mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen, in der nationalen Politik sowie in Programmen und Projekten der Entwicklungszusammenarbeit müssen Menschen mit Behinderungen berücksichtigt werden, damit sie die gleichen Rechte und Möglichkeiten erhalten wie Menschen ohne Behinderungen. Dafür haben wir uns engagiert, dafür machen wir uns stark.

Wir setzen uns dafür ein, dass in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit die Belange behinderter Menschen in Entwicklungsländern berücksichtigt werden. Zu unserer Zielgruppe zählen deshalb in erster Linie politische Entscheidungsträger und entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisationen.

Fürsprecher von Menschen mit Behinderungen

Die CBM handelt in Deutschland als Fürsprecher (entsprechend dem englischen Begriff advocacy) für Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. Diese Arbeit umfasst Aktivitäten, deren Ziel es ist, in der Gesellschaft verbreitete Einstellungen, Positionen, Verfahrensweisen sowie politische Strategien und Programme zu verändern. Dazu zählen auch alle Handlungen, die Regierungspolitik sowie Einstellungen und Auffassungen der Gesellschaft beeinflussen.

Neben Bewusstseinsbildung, dem Aufbau und der Vermittlung von Wissen (capacity development) und Netzwerkbildung zählt Lobbyarbeit zu den Hauptaktivitäten der politischen Arbeit der CBM. Lobbyarbeit zielt vor allem auf die Beeinflussung von Regierungspolitik und von Gesetzgebungsverfahren ab und versucht durch Beratung der Entscheidungsträger, die Politik und die Verfahren im Sinne der Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern zu beeinflussen.

Auch andere Mitgliedsorganisationen der CBM in Europa, Australien und Nordamerika und Partner der CBM in Entwicklungsländern betreiben politische Arbeit. Darüber hinaus hat die CBM ein EU-Verbindungsbüro in Brüssel, das vor allem die Kontakte zu den EU-Gremien und den Vereinten Nationen hält.

×
Jetzt Pate werden!