Startseite Hauptnavigation Inhalt Footer und Kontaktmöglichkeiten Suche Spenden
CBM (Christoffel-Blindenmission)

Überschwemmungen in Sierra Leone: 3.000 Menschen flüchten vor der Flut

Heftige Regenfälle verursachen verheerende Fluten in Westafrika – Sierra Leones Einwohner sind ohne Nahrung, Häuser, medizinische Versorgung.

Sie können jetzt helfen!

Jetzt spenden

Heftige Flut in Sierra Leone

Nach starken Regenfällen im westafrikanischen Land Sierra Leone sind die Menschen den Fluten hilflos ausgeliefert. Besonders verletzliche Gruppen wie Kinder, Menschen mit Behinderungen und Älteren muss sofort geholfen werden, denn sie können sich oft nicht schnell genug in Sicherheit bringen. Vor allem der Stadtteil Kaningo der Hauptstadt Freetown ist betroffen. Dort sowie in der ebenfalls betroffenen Stadt Regent greift das CBM-Hilfsprogramm.

Dabei unterstützen Sie die CBM in Sierra Leone:

  • Nahrungsmittel und andere Hilfsgüter: Die CBM versorgt 300 betroffene Haushalte mit Nahrungsmitteln, Decken, Hygieneartikeln, Moskitonetzen, Küchenutensilien und Handwerksgeräten.
  • Psychologische Hilfe: Von der Katastrophe betroffene Menschen sowie Ersthelfer vor Ort erhalten psychologische Unterstützung von unseren Partnern.
  • Epidemien vorbeugen: Mit einer Sensiblisierungskampagne, die ca. 10.000 Menschen erreicht, klären wir die lokale Bevölkerung auf, wie sie sich vor Epidemien schützen kann.

So hilft Ihre Spende:

Hilfsgüter, Medizin, psychologische Betreuung Hilfe, wo es am Nötigsten ist
Menschen auf der Flucht vor der Flut

Im Katastrophenfall müssen Hilfsgüter schnell zu den Menschen in Not kommen. Mit nur 30 Euro tragen Sie dazu bei, dass das Nötigste ankommt: Essen, Wasser, Decken und Hygieneartikel. Mit einem medizinischen Nothilfepaket für 100 Euro können Verletzungen rechtzeitig behandelt werden, so dass daraus keine dauerhafte Behinderung entsteht.



Menschen auf der Flucht vor der Flut

Noch nie in der Geschichte unserer Stadt haben wir eine solche schreckliche Katastrophe erlebt: so viele zerstörte Häuser, so viele vermisste Familien!

John K. Yambasu, Bischof der United Methodist Church (CBM-Partner vor Ort)

Menschen flüchten vor den Wassermassen

Verzweifelt packen die Menschen ihr weniges Hab und Gut, das noch nicht von den Wassermassen weggespült wurde. Sie müssen sofort flüchten.

Braune Wasserfluten fließen durch Dorf aus Wellblechhütten

Die Fluten machen vor nichts Halt —  Menschen mit Behinderungen haben es jetzt besonders schwer, denn durch ihre eingeschränkte Mobilität sind sie den zerstörerischen Wassermassen schutzlos ausgeliefert. Mitgespültes Treibholz und Schlammberge werden zu unüberwindbaren Barrieren.



Braune Wasserfluten fließen durch Dorf aus Wellblechhütten

Die CBM-Nothilfe: schnell - inklusiv - nachhaltig

Seit 1974 in Sierra Leone tätig

Landkarte von Afrika - Sierra Leone ist eingefärbt.

In Katastrophenfällen sind Menschen mit Behinderungen besonders hart betroffen. Deshalb leisten wir neben unserer langfristigen Projektarbeit auch Nothilfe. Mit unseren Partnern "University of Makeni" und "United Methodist Church" in Sierra Leone können wir so den Menschen schnell und unbürokratisch helfen. Dabei achten wir immer darauf, dass die Nothilfe inklusiv gestaltet wird, d.h. sie auf die speziellen Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen abgestimmt ist. Konkret sieht die Hilfe so aus: Die CBM beseitigt z.B. Barrieren, damit Menschen mit Behinderungen Zugang zu Lebensmitteln, Kleidung, temporären Unterkünften und lokalen Nothilfeprogrammen haben. Darüber hinaus werden Hilfsmittel an Menschen mit Behinderungen verteilt und medizinische Hilfe geleistet.

Copyright Notice: picture alliance/dpa (1), picture alliance/Photoshot (1)


Landkarte von Afrika - Sierra Leone ist eingefärbt.

Möchten Sie mehr über unsere Arbeit erfahren?

Vertrauen Sie auf die CBM!

CBM-Ausgaben pro Arbeitsbereich

Siegel und Zertifikate

Die CBM wurde bereits mehrfach für ihre Transparenz und Spendensicherheit ausgezeichnet.

Bündnis Entwicklung hilft
DZI Spenden Siegel
Transparenzpreis 2015
Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Die Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V. (CBM) ist gemeinnützig anerkannt und unter der Vereinsregisternummer VR 20332 beim Amtsgericht Bensheim registriert.

Bitte zögern Sie nicht, Sierra Leone braucht unsere Hilfe, jetzt!

×

Mit Abonnieren des Newsletters
stimmen Sie der Nutzung Ihrer Daten gemäß der zu.