Startseite Hauptnavigation Inhalt Footer und Kontaktmöglichkeiten Suche Spenden
CBM (Christoffel-Blindenmission)

CBM berät die Vereinten Nationen

Von der WHO als Fachorganisation anerkannt

WHO- und UN-Logo
Die internationale Organisation CBM hat UN-Beraterstatus. Von der WHO ist sie als Fachorganisation anerkannt.

Seit 2002 besitzt die internationale Organisation der CBM-Familie Beraterstatus bei den Vereinten Nationen. Über das Programm der Weltbank "Global Partnership for Disability and Development (GPDD)" hilft die CBM, ein Bündnis aller global bedeutenden Akteure im Bereich Behinderungen und Entwicklung aufzubauen. Außerdem unterhält sie zur Weltgesundheitsorganisation (WHO) offizielle Beziehungen als anerkannte Fachorganisation für Blindheitsverhütung und -heilung.

Große Hoffnungen setzt die CBM auf "VISION 2020 – The Right to Sight", ein mit der WHO und der International Agency for the Prevention of Blindness durchgeführtes Programm. Ziel ist es, vermeidbare Blindheit bis zum Jahr 2020 zu überwinden.

Die CBM konzentriert sich hier auf Katarakt-Operationen, Bekämpfung von Trachom, Flussblindheit und Kinderblindheit sowie Aus- und Weiterbildung von Fachkräften. Sie setzt sich aber auch auf politischer Ebene dafür ein, dass in der Gesundheitspolitik der Entwicklungsländer und der Förderpolitik der Geberländer Blindheitsverhütung einen höheren Stellenwert erhält.

×
Jetzt Pate werden!