Startseite Hauptnavigation Inhalt Footer und Kontaktmöglichkeiten Suche Spenden
CBM (Christoffel-Blindenmission)

DZI-Spendensiegel

Der CBM wird das DZI-Siegel bereits seit 1993 zuerkannt

DZI-Logo

Die CBM ist berechtigt, das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für Soziale Fragen (DZI) zu führen. Und das schon seit 1993. Das DZI vergibt dieses Spendensiegel nach eingehender Prüfung nur an Hilfsorganisationen, die bei sparsamer Haushaltsführung eine transparente und ordnungsmäßige Verwendung der Spenden nachweisen können. Die Erneuerung des Spendensiegels muss jährlich beantragt werden.

Vertrauen fördern

Das DZI-Spendensiegel dient als Orientierungs- und Entscheidungshilfe, erhöht die Vergleichbarkeit der Organisationen, macht den Spendenmarkt übersichtlicher und sorgt für eine wirkungsvollere Hilfeleistung. Ziel des DZI-Spendensiegels ist es, Bewusstsein zu schaffen, Vertrauen zu fördern und die Hilfsbereitschaft der Menschen zu erhalten.

Antrag

Das DZI-Spendensiegel kann von gemeinnützigen Organisationen mit Sitz in Deutschland beantragt werden, die durch in der Öffentlichkeit beworbene Spendensammlungen mehr als 25.000 Euro in den zwei jüngsten abgeschlossenen Geschäftsjahren eingenommen haben. Die Initiative zur Antragstellung geht von der Organisation aus.

Prüfung und Selbstverpflichtung

Das DZI prüft bei der Antragsbearbeitung vergangenheitsbezogen die Einhaltung der Spendensiegel-Standards. Für die Zukunft bestätigt die Organisation gegenüber dem DZI die Anerkennung ihrer Selbstverpflichtung. Das DZI-Spendensiegel muss jährlich neu beantragt werden.

DZI-Spendensiegel-Standards

Die Kriterien für die Zuerkennung des DZI-Spendensiegels wurden in Kooperation mit betroffenen Spitzenverbänden und Fachgremien auf wissenschaftlicher Basis entwickelt. Sie unterliegen fortlaufend einer systematischen Überarbeitung.

Zusammenfassung der DZI-Spendensiegel-Standards

Die Spendensiegel-Standards sind in den "Leitlinien für die Vergabe des DZI Spenden-Siegels" festgeschrieben und lassen sich wie folgt zusammenfassen:

Zielsetzung

Recht und Gesetz werden befolgt, die Menschenrechte beachtet; die Ziele und Tätigkeitsbereiche sind in der Satzung eindeutig und verständlich dargelegt.

Leitung und Aufsicht

Es gibt angemessene Leitungs- und Aufsichtsstrukturen; Leitung und Aufsicht sind klar getrennt, das Leitungsorgan wird durch ein unabhängiges Aufsichtsorgan überwacht.

Werbung und Öffentlichkeitsarbeit

Werbung in Wort und Schrift und Öffentlichkeitsarbeit sind klar, wahr, sachlich und offen. 

Mittelverwendung

Eine angemessene Planung, Durchführung und Kontrolle der wirtschaftlichen, sparsamen Mittelverwendung mit größtmöglicher Wirksamkeit ist gewährleistet. Die Mittel werden nur für die angegebenen Zwecke und die damit verbundenen notwendigen Werbe- und Verwaltungskosten verwendet.

Vergütungen

Gemäß dem Status der Gemeinnützigkeit werden feste und freie Mitarbeiter im branchenüblichen Rahmen vergütet. Nur unter bestimmten Voraussetzungen werden erfolgsabhängige Vergütungen im Bereich der Mittelbeschaffung geleistet.

Rechnungslegung und Prüfung

Spätestens zwölf Monate nach Ablauf eines Geschäftsjahres wird eine vollständige, aussagekräftige und geprüfte Rechnungslegung vorgelegt.

Transparenz

Die Berichterstattung über Arbeit, Strukturen und Finanzen im Jahresbericht und auf der Website ist offen und umfassend. Anfragen und Beschwerden werden zeitnah und sachgerecht beantwortet.




Wir sorgen für Spendensicherheit: Zertifizierte Spendensicherheit

×
Jetzt Pate werden!