Startseite Hauptnavigation Inhalt Footer und Kontaktmöglichkeiten Suche Spenden
CBM (Christoffel-Blindenmission)

Na­ta­sa soll se­hen!

Die Zweijährige aus Papua-Neuguinea hat Grauen Star

Natasa (2) trägt nach ihrer Operation am Grauen Star noch einen Augenverband. Mutter Anna (r.) hofft, dass die OP erfolgreich war.

Natasa aus Papua-Neuguinea war erst zwei Monate alt, als sie schon auf beiden Augen Grauen Star hatte. Jetzt ist sie zwei Jahre alt – und sieht fast nichts. Die Augenkrankheit hat die Linsen ihrer Augen eingetrübt. Die Folge: Die Kleine nimmt ihre Umwelt wie in dichten Nebel gehüllt wahr.

Kann Natasa je zur Schule gehen?

Ihre Mutter Anna fragt sich voll Sorge, was aus Natasa werden soll: Wird sie einmal zur Schule gehen, wird sie selbstständig leben können? Wenn die Kleine blind bliebe, hätte sie kaum Chancen dazu! Als Anna erfährt, dass Natasa in der CBM-geförderten Goroka-Augenklinik operiert werden kann, bringt sie ihr Töchterchen dort hin. Augenarzt Dr. Michael Seward untersucht das Kind und plant gleich eine Augenoperation.

Hoffnungsschimmer Augen-OP

Anna ist voller Hoffnung: "Ich wünsche mir so sehr, dass Natasa die Operation gut übersteht und sehen wird! Dann kann sie lernen, sich selbst im Fluss zu waschen. Bis jetzt ist das viel zu gefährlich. Und sie wird einmal zur Schule gehen können. Worauf ich mich besonders freue: Sie wird endlich mein Gesicht – das Gesicht ihrer Mama – klar erkennen!"

×

Mit Abonnieren des Newsletters
stimmen Sie der Nutzung Ihrer Daten gemäß der zu.