Mann sitzt im Krankenbett © CBM

Schenken Sie Augenlicht und verändern Sie Leben nachhaltig zum Besseren!

Mazaga (45) aus Tansania nimmt die Welt nur durch einen grauen Schleier wahr. Er hat Grauen Star. Die Christoffel-Blindenmission (CBM) setzt sich dafür ein, dass er sein Augenlicht zurückerhält.

Ich bin so glücklich, weil ich nun mein Geschäft fortsetzen kann.

Mazaga Mahorosho (45)

Die Lebensmittelvorräte werden knapp

Die Christoffel-Blindenmission hat auch das Leben von Mazaga dauerhaft zum Besseren gewendet. Der Vater von fünf Kindern ist so gut wie blind, da Grauer Star seine Linsen trübt. Ein Zustand, der sich kritisch auf die Versorgung seiner Familie auswirkt. Mazaga reist normalerweise auf dem Motorrad durch Dörfer und kauft Getreide und Mais ein, das er auf dem Markt in Daressalam verkauft. Damit sichert er den Lebensunterhalt seiner Familie. Durch den Grauen Star kann er nicht mehr arbeiten und sein Geschäft kommt vollständig zum Erliegen. Die Familie muss jetzt von ihrem Ersparten leben, aber die Rücklagen sind schnell aufgebraucht. Mazaga und seine Frau haben große Angst vor der Zukunft: "Ich bete, dass wir Hilfe bekommen, bevor uns das Geld ausgeht", sagt Mazaga. "Wir müssen jetzt die Lebensmittelvorräte rationieren." Wenn seiner Familie das Essen ausgeht, muss sie hungern.

 

Mann bei der Augenuntersuchung © CBM

Eine OP rettet die ganze Familie

Hoffnung macht sich bei Mazaga und seiner Familie breit, als er von einer Klinik in Daressalam hört. Er erfährt, dass dort zwei einfache Operationen sein Augenlicht – und seine Familie – retten können. Im CBM-geförderten CCBRT-Krankenhaus mit Augenabteilung in Daressalam lässt er seine Augen untersuchen. Der Augenarzt Dr. Karlenza legt den OP-Termin für den nächsten Tag fest. Zunächst operieren die Ärzte sein rechtes Auge und einen Tag später das linke.

Mazaga kann nach der OP wieder einwandfrei sehen und ist überglücklich über sein wiedergewonnenes Augenlicht. Nicht nur sein Augenlicht, auch die Existenz seiner Familie sind durch die Unterstützung der CBM gerettet. Dass 15 Minuten sein ganzes Leben zum Guten wenden können, hätte er vor der Operation nie erwartet.

Schenken Sie Augenlicht!

Grauer Star ist die weltweit häufigste Ursache für Blindheit, vor allem in Asien und Afrika. Er ist für 35 Prozent aller Erblindungen weltweit verantwortlich. Die Linse trübt sich – so als würde sich ein Schleier davorlegen. Dieser wird im Laufe der Zeit immer dichter, bis man nur noch hell und dunkel unterscheiden kann und im schlimmsten Fall komplett erblindet. Eine einfache Graue-Star-Operation kann den Betroffenen das Augenlicht aber wiedergeben. Bei der OP wird die trüb gewordene Linse entfernt und durch eine künstliche ersetzt. So kann der Graue Star in der Regel vollständig geheilt werden.