Okuli gibt Impulse für die Gemeindearbeit

Jetzt das Magazin der Christoffel-Blindenmission bestellen

Bensheim, 14. Februar 2019. Den Gottesdienst und die Gemeindearbeit immer wieder neu und ansprechend zu gestalten, dabei hilft das Okuli-Magazin der Christoffel-Blindenmission (CBM). Pfarrerinnen und Pfarrer bekommen in der diesjährigen Ausgabe Anregungen vom Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland. Heinrich Bedford-Strohm hat eine Predigt ausgearbeitet zum Thema "Du hast mich überredet, Gott" und der biblischen Überlieferung von Jeremia über die Last des Prophetenamts (Jeremia 20,7-11a). Zu der Bibelstelle, die für den Okuli-Sonntag vorgesehen ist, hat sich auch Annette Kurschus, Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Gedanken gemacht. Das CBM-Magazin bietet einen kompletten Gottesdienstentwurf für den dritten Sonntag der Passionszeit, der in diesem Jahr auf den 24. März fällt.

Anregungen zum Thema Inklusion

Der Theologe Dr. Oliver Merz berichtet in einem Interview von seiner wissenschaftlichen Forschungsarbeit zum Thema Inklusion in der Kirche und erzählt ganz persönlich von seinen Erfahrungen als Pfarrer mit Multipler Sklerose.

Eine Reportage über die Arbeit der CBM, Ideen für Benefizaktionen, Angebote wie ein Gottesdienstentwurf für Ostern und Informationen zu einem Aktionskoffer für die Konfirmandenarbeit erwarten die Leserinnen und Leser des Okulis. Das Magazin kann unter www.cbm.de/kirchenangebote heruntergeladen werden. Bestellungen dieser und weiterer Materialien nimmt Marzena Gergens per E-Mail material@cbm.de oder telefonisch unter: (06251) 131-295 entgegen.

Mehr als 110 Jahre Entwicklungshilfe

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) zählt zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie fördert seit mehr als 110 Jahren Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. Die Aufgabe der CBM ist es, das Leben von Menschen mit Behinderungen zu verbessern, Behinderungen zu vermeiden und gesellschaftliche Barrieren abzubauen. Die CBM unterstützt zurzeit 530 Projekte in 54 Ländern.