Drei Minuten blind

Erlebnismobil der Christoffel-Blindenmission auf der "Fair Handeln" in Stuttgart

Der Eingangsbereich des Erlebnismobil. Eine Frau läuft mit dem Taststock und einer blindmachenden Brille rein eine andere Frau kommt gerade heraus. © CBM
Ausgestattet mit einer Simulationsbrille und einem Langstock gehen die Besucher im CBM-Mobil „blind“ durch einen Hindernisparcours.

Stuttgart, 16. April 2019. Wer zum ersten Mal eine Brille aufsetzt, die den Grauen Star simuliert, wird automatisch unsicher. Plötzlich nur noch hell oder dunkel sehen zu können und nahezu blind zu sein, ist für viele Menschen eine völlig neue Erfahrung. Die Gelegenheit dazu haben die Besucherinnen und Besucher vom 25. bis 28. April in Stuttgart auf der Messe "Fair Handeln". Denn die Christoffel-Blindenmission (CBM) ist mit ihrem Erlebnismobil am Donnerstag, 25. April, von 14 bis 22 Uhr (Nacht der Sinne), am Freitag, 26. April von 10 bis 18 Uhr und an den folgenden beiden Tagen von 9 bis 18 Uhr vor Ort. Das CBM-Mobil steht während der internationalen Messe für Fair Trade und global verantwortungsvolles Handeln in der Jacques Lanners Halle/Halle 3 (Standnummer 3B59) auf dem Messegelände Stuttgart.

Ausgestattet mit einer Simulationsbrille und einem Langstock gehen die Besucher im CBM-Mobil "blind" durch einen Hindernisparcours. Für einige Minuten müssen sie sich ganz auf ihren Tast- und Hörsinn verlassen. Schon eine Mülltonne oder eine Treppenstufe sind dadurch in dem zehn Meter langen Gang eine echte Herausforderung. Auch der Wechsel des Bodenbelags wird bewusster wahrgenommen. Für einen kurzen Moment erleben die Besucher so die Welt aus der Perspektive blinder Menschen.

Am Erlebnismobil können sich die Besucher auch darüber informieren, wie sich die Entwicklungshilfeorganisation für eine bessere Zukunft von Menschen mit Behinderungen einsetzt.

Mehr als 110 Jahre Entwicklungshilfe

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) zählt zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie fördert seit mehr als 110 Jahren Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. Die Aufgabe der CBM ist es, das Leben von Menschen mit Behinderungen zu verbessern, Behinderungen zu vermeiden und gesellschaftliche Barrieren abzubauen. Die CBM unterstützt zurzeit 530 Projekte in 54 Ländern.