Eigenständig bleiben

Kostenloser Vortrag zu Vorsorgerecht und Wohnen im Alter in Ansbach

Ansbach, 27. Juni 2019. Das Leben in der dritten Lebensphase steht im Vordergrund der kostenlosen Veranstaltung „Eigenständig bleiben“ am Donnerstag, 4. Juli, 16 bis 18 Uhr in Ansbach. Die Christoffel-Blindenmission (CBM) lädt dazu ins Kulturzentrum am Karlsplatz, Karlsplatz 7/9 ein.

Antworten auf rechtliche Fragen gibt dabei die Juristin der CBM, Roswitha von Hagke. Sie informiert darüber, wie man zum Beispiel rechtzeitig Vorsorge mit einer Patientenverfügung trifft. Damit können Erwachsene festlegen, ob und wie sie bei einer unheilbaren Krankheit ärztlich behandelt werden möchten. Außerdem werden die Themenbereiche Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung angesprochen. Fragen des Publikums beantwortet die Juristin von Hagke im Anschluss. Die Gäste können sich auch mit den kostenlosen Broschüren zu Themen wie Erbschaft und Testament informieren. Die CBM stellt in einer kurzen Einführung außerdem ihre Projektarbeit für Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern vor.

Service des Landkreises und der Stadt für Senioren

Darüber hinaus informiert die Gesundheitsregion plus des Landkreises Ansbach und der Stadt Ansbach die Besucherinnen und Besucher über das Thema Älterwerden in ihrer Region. Christina Löhner und Karin Zelinsky werden die Gesundheitsregion plus mit allen Angeboten vorstellen. Unter dem Dach der Gesundheitsregion plus finden sich zum Beispiel die medizinisch-soziale Versorgung älterer Menschen und die Beratung zu Rehabilitation und Pflege.

Außerdem wird Ulla Schreiber, Vorsitzende des Hospizvereins Ansbach, die Hospizarbeit präsentieren. Der Verein bietet Sterbebegleitung zu Hause, in Senioren- und Pflegeheimen oder im Krankenhaus, entlastet stundenweise die Angehörigen und besucht Menschen zu Hause und in Heimen.

Mehr als 110 Jahre Entwicklungshilfe

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) zählt zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie fördert seit mehr als 110 Jahren Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. Die Aufgabe der CBM ist es, das Leben von Menschen mit Behinderungen zu verbessern, Behinderungen zu vermeiden und gesellschaftliche Barrieren abzubauen. Die CBM unterstützt zurzeit 530 Projekte in 54 Ländern.