Startseite Hauptnavigation Inhalt Footer und Kontaktmöglichkeiten Suche Spenden
CBM (Christoffel-Blindenmission)

Zehn Meter lang blind

Die CBM kommt mit Erlebnismobil an Schulen im Baden-Württemberg

Kinder mit Langstock stehen im Kreis vor dem CBM-Erlebnsimobil
Der Umgang mit dem Langstock muss erst einmal gelernt werden. Danach dann geht es blind durch den Erlebnisgang.

Bensheim, 9. Juli 2108. Wer zum ersten Mal eine Brille aufsetzt, die den Grauen Star simuliert, wird automatisch unsicher. Plötzlich ist alles nur noch hell oder dunkel, ansonsten ist man nahezu blind – für viele Menschen eine völlig neue Erfahrung. Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg lassen sich darauf ein: im Erlebnismobil der Christoffel-Blindenmission (CBM) an ihrer Schule.

Termine und Schulen

17. Juli 2018, 7.45 bis 13.05 Uhr, Johannes-Kepler-Realschule, Wendlingen
18. Juli 2018, 8 bis 11.25 Uhr, Steinachtalschule, Horb-Talheim
19. Juli 2018, 8.15 bis 13.30 Uhr, Ludwig-Uhland-Schule, Schömberg
20. Juli 2018, 7.55 bis 13.05 Uhr, Realschule der St. Raphael-Schulen, Heidelberg

Mit Brille und Langstock durch den Blindenparcours

Ausgestattet mit der Simulationsbrille und einem Langstock gehen die Schüler blind durch einen kurzen Hindernisparcours. Für einige Minuten müssen sie sich ganz auf ihren Tast- und Hörsinn verlassen. Schon eine Mülltonne oder eine Treppenstufe sind dadurch in dem zehn Meter langen Gang eine echte Herausforderung. Die Kinder und Jugendlichen erleben die Welt aus der Perspektive blinder Menschen. Sie nehmen den Wechsel des Bodenbelags bewusster wahr und lassen sich von Geräuschen leiten.

Schüler lernen Blindenschrift kennen

Neben Informationen zu der Arbeit der CBM geben die Mitarbeiter Tipps, wie die Schülerinnen und Schüler mit blinden Menschen umgehen können. Sie stellen ihnen Hilfsmittel vor, wie zum Beispiel einen Langstock, eine tastbare Landkarte und einen sprechenden Wecker. Außerdem können die Schüler die Braille-Blindenschrift selbst ausprobieren.

Seit 110 Jahren Entwicklungshilfe

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) zählt zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie fördert seit 110 Jahren Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. Die Aufgabe der CBM ist es, das Leben von Menschen mit Behinderungen zu verbessern, Behinderungen zu vermeiden und gesellschaftliche Barrieren abzubauen. Die CBM unterstützt zurzeit 530 Projekte in 54 Ländern.

×

Mit Abonnieren des Newsletters
stimmen Sie der Nutzung Ihrer Daten gemäß der zu.