Startseite Hauptnavigation Inhalt Footer und Kontaktmöglichkeiten Suche Spenden
CBM (Christoffel-Blindenmission)

Pop-Ora­to­ri­um Lu­ther war ein Er­folg

Mitwirkende und Besucher spendeten 6.044 Euro für gutes Hören

Ein Mädchen winkt in die Kamera und ist von anderen Kindern eng umringt
Doreen aus Sambia (Mitte, blaues Shirt) ist glücklich: Dank Hörgerät fühlt sie sich nicht mehr ausgegrenzt.

Braunschweig, 7. Februar 2018. Von der finalen Aufführung des Luther Pop-Oratoriums am vergangenen Wochenende in Braunschweig profitieren auch Menschen mit Hörbehinderungen in Entwicklungsländern. Dafür sorgten die insgesamt 1.500 Chormitglieder sowie 4.400 Besucher: Sie spendeten 6.044 Euro an den Charity-Partner Christoffel-Blindenmission (CBM). Mit dem Geld kann die CBM 302 Hörgeräte in ihren Projekten finanzieren. Bei allen 17 Aufführungen des Pop-Oratoriums bei denen die CBM Charity-Partner war, kamen damit insgesamt 176.298 Euro zusammen, die in CBM-Projekte fließen.

"Aus der Stille ins Leben"

Bereits seit 2006 arbeitet die CBM mit der Stiftung Creative Kirche zusammen, die das Pop-Oratorium initiiert hat. Bei der Aufführung von Luther in der Volkswagen Halle Braunschweig informierte die CBM über ihre Arbeit für Menschen mit Behinderungen. Die Zuschauerinnen und Zuschauer erhielten außerdem eine Benefiz-CD mit exklusiven Versionen der Titelsongs des Pop-Oratoriums sowie das offizielle Programmheft. Unter dem Motto "Aus der Stille ins Leben" sammelte die CBM auch für Menschen mit Hörbehinderungen in Entwicklungsländern. Denn auf Grund ihrer Gehörlosigkeit haben sie oftmals mit Ausgrenzung zu kämpfen, können keine Schule besuchen und haben kaum Aussicht auf Arbeit – ein Leben in Armut droht. Die Spenden aus Braunschweig helfen dabei, dies zu verhindern.

Einfache Maßnahme mit großer Wirkung

Was für eine große Wirkung selbst einfache Maßnahmen haben können, zeigt das Beispiel der 13-jährigen Doreen aus Sambia. Sie war nicht von Geburt an gehörlos, ihr Gehör verließ sie nach und nach. Ihre Freunde wussten nicht damit umzugehen, also blieb Doreen oft allein. Weil sie dem Unterricht nicht mehr folgen konnte, ging sie auch nicht mehr zur Schule. Glücklicherweise erfuhr ihre Mutter von einer Partnerklinik der CBM, die arme Patienten kostenlos behandelt. Doreen bekam Hörgeräte – ihre Welt ist nun nicht mehr still. Sie spielt und lacht mit ihren Freunden und besucht auch wieder die Schule. In den CBM-Projekten kostet ein Hörgerät im Schnitt nur 20 Euro. Und so kann die CBM mit den Spenden aus Braunschweig noch viel mehr Menschen genauso wie Doreen helfen.

Seit über 100 Jahren Entwicklungshilfe

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) zählt zu den größten und ältesten Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit in Deutschland. Sie fördert seit über 100 Jahren Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern. Die Aufgabe der CBM ist es, das Leben von Menschen mit Behinderungen zu verbessern, Behinderungen zu vermeiden und gesellschaftliche Barrieren abzubauen. Die CBM unterstützt zurzeit 628 Projekte in 59 Ländern.

×

Mit Abonnieren des Newsletters
stimmen Sie der Nutzung Ihrer Daten gemäß der zu.