Eine Frau zeigt mit einem Stock auf eine Tafel, während ein Kind neben ihr steht und Handzeichen macht. © CBM/Farmer

Bildungsarbeit auf Tour

Mit unserer Bildungsarbeit möchten wir Kinder und Jugendliche für die Belange von Menschen mit Behinderungen bei uns und weltweit sensibilisieren und Aufklärungsarbeit leisten. Wir wollen Schülerinnen und Schülern einen Perspektivwechsel ermöglichen. So lernen sie spielerisch, sich in andere Menschen einzufühlen. Interessierten Schulen bieten wir daher verschiedene Schulaktionen und Unterrichtsbesuche an.

Hindernisse hautnah erleben – CBM-Schulaktionen

Eine junge Frau hält eine Brille vor sich. © CBM
Aufmunterndes Lächeln: Die Graue-Star-Brille zu tragen braucht ein bisschen Mut!

Erlebnisparcours "Drei Minuten blind"

Mit unserem Erlebnisparcours "Drei Minuten blind" sind wir jedes Jahr an vier bis fünf Wochen in verschiedenen Regionen Deutschlands unterwegs. An jedem Tag besuchen wir eine andere Schule.

Ein solcher Aktionstag beinhaltet eine Kombination von Erlebnisparcours und Unterrichtseinheit: Die Schülerinnen und Schüler durchlaufen z. B. ausgestattet mit einer Simulationsbrille und einem Langstock einen Hindernisparcours. In einer Unterrichtseinheit lernen sie Hilfsmittel für Menschen mit Sehbehinderung kennen und können sich an der Blindenschrift ausprobieren.

 

Ein Junge im Rollstuhl fährt über eine Rampe während ein Mann neben ihm her läuft. © CBM
Achtung, eine Kante! Wie im öffentlichen Raum erschweren die vielen Hindernisse des CBM-Parcours die Fortbewegung mit dem Rollstuhl.

CBM-Rollstuhlparcours

Wie ist es eigentlich, im Rollstuhl zu sitzen? Auf welche Hindernisse treffen Menschen, die einen Rollstuhl nutzen? Um hierfür ein Gefühl zu bekommen, bieten wir bei unseren Schulaktionen auch einen Rollstuhlparcours an.

Hindernisplatten, Slalomstangen und weitere Module stellen Alltagssituationen nach und ermöglichen den Schülerinnen und Schülern neue Blickwinkel. Die Rollstuhlparcours-Aktion wird außerdem von einer thematisch passenden Unterrichtseinheit begleitet.

Wenn Sie sich für die Schulaktionen interessieren, melden Sie sich gerne bei uns. Wir nehmen Sie in unsere Interessenten-Liste auf und berücksichtigen Sie bei unserer Schulaktionsplanung.

Individuell angepasste Unterrichtsbesuche und Beratung

Zwei Mädchen spielen mit verbundenen Augen "Mensch ärger dich nicht". © CBM
Gar nicht so einfach, mit verbundenen Augen Mensch-ärgere-Dich-nicht zu spielen: Es macht aber trotzdem Spaß!

Suchen Sie Unterstützung bei der Umsetzung einer Projektwoche oder einer Unterrichtseinheit zu den Themen Behinderung, Inklusion oder Globales Lernen? Wir beraten Sie gerne und unterstützen Sie bei mehrtägigen Aktionen in ganz Deutschland oder bei eintägigen Aktionen in der Region Rhein-Main-Neckar.

All unsere Angebote sind für Schulen kostenlos. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass wir vor einer Zusage prüfen, ob die notwendigen Ressourcen gegeben sind. Gerne kann unsere Arbeit als Entwicklungsorganisation mit einer Spende unterstützt werden. Vielleicht haben Ihre Schülerinnen und Schüler ja eine tolle Idee für eine Sammelaktion? Wir freuen uns über jeden Beitrag.

 

Zum Download

  • Kleiner Junge mit Taststock und Brille

    Infoblatt CBM-Schulaktionen

    pdf346.4KB, nicht barrierefrei

    Die wichtigsten Informationen und Erläuterungen zu unseren deutschlandweiten Schulaktions-Touren kurz zusammengefasst.

    Herunterladen

Kontakt

Weitere Informationen zu unseren Angeboten erhalten Sie per E-Mail. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht an bildung@cbm.de und wir nehmen gerne mit Ihnen Kontakt auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!