• Ein blindes afrikanisches Mädchen sitzt mit einem Buntstift in der Hand an einem Tisch und neigt den Kopf zur Seite. © CBM

Angebote für Schulen – die Bildungsarbeit der CBM

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) setzt sich für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in den ärmsten Ländern der Welt ein. In Deutschland verfolgt die CBM zwei wichtige Ziele: Sie wirbt Spenden für die einzelnen Projekte ein und leistet Aufklärungsarbeit, u. a. in Form von Bildungsarbeit an Schulen.

Weltweit haben Menschen mit Behinderungen mit Vorurteilen und Diskriminierung zu kämpfen und werden oftmals ausgegrenzt. Im Vergleich zu Menschen ohne Behinderung sind sie deshalb häufig benachteiligt: Menschen mit Behinderungen haben z. B. viel seltener Zugang zu schulischer Bildung oder einer beruflichen Ausbildung und können deshalb häufig weder einen Beruf ausüben noch ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten.

Damit Menschen mit Behinderung wie alle anderen dazugehören und nicht mehr ausgeschlossen werden, ist es wichtig, Kinder und Jugendliche bereits in der Schule für die Themen Behinderung und Inklusion zu sensibilisieren. Mit unseren Unterrichtsmaterialien sollen Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler über die Situation von Menschen mit Behinderungen bei uns und weltweit aufgeklärt werden. Durch Erfahrungslernen werden sie auf die alltäglichen Barrieren aufmerksam gemacht und sie bekommen die Handlungsmöglichkeiten zu eigenem Engagement aufgezeigt.

Vielfältige Angebote für jede Unterrichtsstufe

Die CBM bietet pädagogischen Fachkräften vielfältige Bildungsmaterialien, Schulaktionen, Projektberatung sowie Teilnahme an Schülerwettbewerben und Kampagnen an. Unsere Publikationen und Materialien können Sie entweder direkt online auf den Seiten "Für Schulen" herunterladen oder per Formular direkt nach Hause bestellen. Die Angebote der CBM werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Gern kann unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen werden.

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik startet ab Sommer

Gruppenfoto von Kindern © Engagement Global/André Wagenzik
Preisverleihung des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik 2018

Alle für EINE Welt für alle. Der Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten startet mit Schuljahresbeginn 2019/2020 in eine neue Runde. Und die Christoffel-Blindenmission ist als Partner dabei!

Zum neunten Mal sind Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen und Schulformen aufgerufen, sich kreativ mit Themen globaler Entwicklung auseinanderzusetzen.

Thema des Wettbewerbs und CBM-Sonderpreis

Das aktuelle Wettbewerbsthema lautet "Meine, deine, unsere Zukunft!? Globales Mitbestimmen – lokales Handeln". Es warten tolle Preise auf die Gewinnerklassen. Die CBM lobt außerdem einen Sonderpreis für Beiträge aus, die Menschen mit Behinderungen in den Fokus rücken. Wir freuen uns, wenn Sie mit Ihrer Klasse mitmachen!

Alle Informationen zur Wettbewerbsteilnahme, thematisch passende Unterrichtsmaterialien und vieles mehr gibt es online unter: www.eineweltfueralle.de

Drei Kompetenzen mit großer Wirkung

Methodisch steht bei all unseren Angeboten das globale Lernen im Vordergrund. Globales Lernen besteht aus dem Dreiklang "Erkennen – Bewerten – Handeln" und dem Erfahren von Selbstwirksamkeit.

  • Erkennen Vielfalt wahrnehmen, Probleme identifizieren und analysieren

  • Bewerten Perspektiven wechseln, Situationen reflektieren und Stellung beziehen

  • Handeln Handlungsmöglichkeiten ergreifen und Konflikte lösen

Übersicht über unsere Bildungsangebote

  • Cover der PDF-Datei "Materialprospekt"

    Materialprospekt

    pdf4.5MB, nicht barrierefrei

    In Deutschland möchten wir mit unseren Publikationen das Bewusstsein für die Themen Behinderung und Inklusion stärken. Die Materialien sind kostenlos oder zum Verleihen verfügbar.

    Herunterladen