Zu Besuch bei der CBM: Kapuzinermönch Bruder Paulus

Im März besuchte uns Bruder Paul in Bensheim. Der bekannte Kapuzinermönch ist Gründer des Franziskustreffs in Frankfurt, einer Institution, die wohnungslosen Menschen Obdach gewährt. Wir haben uns mit Bruder Paulus zum Thema Inklusion in der Entwicklungszusammenarbeit ausgetauscht.

Kapuzinermönch, Autor und TV-Moderator

Eine Frau und ein Mann stehen vor einem Haus. © CBM
Bruder Paulus und Dr. Silja Joneleit-Oesch (Kirchenreferentin, CBM)

Seit mehr als 40 Jahren ist Paulus Terwitte, bekannt als Bruder Paulus, Kapuzinermönch. Heute lebt er im Liebfrauenkloster in Frankfurt am Main und leitet den Franziskustreff als Anlaufpunkt für wohnungslose Menschen und Menschen mit geringem Einkommen in Frankfurt. Er und seine Kollegen geben ihnen, die keines haben, ein Zuhause.

Bruder Paulus ist unkonventionell und nahbar. Durch seine Auftritte als Autor und Moderator hat er sich einen Namen gemacht. Er weiß seine Botschaft zu verbreiten und das auch weit über den Gottesdienst hinaus. Ob in Talkshows, über Facebook oder als Verfasser von Podcasts zu gesellschaftlichen Fragen: Bruder Paulus erreicht seine Anhängerinnen und Anhänger und auch die, die noch keine sind.

Wir bedanken uns ganz herzlich: Danke für Ihren Besuch und den spannenden Austausch. Kommen Sie bald mal wieder, Bruder Paulus!

Bruder Paulus im Interview

Porträt eines Mannes im schwarzen Rollkragenpulli