• Ein blindes afrikanisches Mädchen sitzt mit einem Buntstift in der Hand an einem Tisch und neigt den Kopf zur Seite. © CBM

Endlich gleiche Chancen!

Endlich gleiche Chancen für alle Menschen!

Gerechtigkeit. Gleiche Chancen für alle Menschen, ob mit oder ohne Behinderungen, ob blind oder sehend. Wenn du das willst, dann melde dich zum Newsletter an und erfahre, wie wir gemeinsam eine gerechtere Welt erreichen können. Dabei hast du die Chance, ein AugenlichtRetter-Set zu gewinnen!

Newsletter für eine gerechtere Welt

Newsletter für eine gerechtere Welt
Ich will Chancengleichheit und melde mich zum Newsletter an:
Gewinnspiel-Teilnahme

Mit Abonnieren des Newsletters stimmen Sie der Nutzung Ihrer Daten gemäß der Datenschutz-Richtlinie zu. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Dieses Feld nicht ausfüllen

Zu gewinnen: AugenlichtRetter-Set

Beanie mit Etikett "eye-cat-cher" und Infoflyer © CBM
Mich gibt's zu gewinnen: AugenlichtRetter-Set mit Beanie

Erleben - informieren - zeigen

Mit dem AugenlichtRetter-Set kannst du was erleben: Mit der Grauen-Star-Brille erfährst du, was es bedeutet, nichts sehen zu können.

Die wichtigsten Artikel aus der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen (UN) informieren dich über die Rechte von Menschen mit Behinderungen.

Mit dem Beanie EYECATCHER kannst du deine Solidarität mit Menschen mit Behinderungen zeigen und dich für eine gerechtere Welt engagieren.

Wichtige Termine für eine gerechtere Welt

Eine Frau hält ein Smartphone hoch, auf dem ein E zu sehen ist © CBM/Kleiner
Für eine gerechtere Welt: Das Smartphone als Sehtest-Hilfe in Afrika!

10.10. – Welttag des Sehens

Auch im Oktober tut sich was in Sachen Gerechtigkeit! Am 10.10. ist Welttag des Sehens, weil blinde und sehbehinderte Menschen unsere Solidarität brauchen.

In diesem Jahr geht es um das Thema"Nach vorne schauen"! Dazu gehören neue Wege, um Menschen mit Sehbehinderungen in Entwicklungslädnern zu finden und ihnen zu helfen.

Eine innovative App fürs Smartphone spielt dabei eine wichtige Rolle, z. .B. in CBM-geförderten Projekten in Simbabwe und Pakistan. Mehr dazu finden Sie in unserem Newsletter für eine gerechtere Welt!

Übersicht der UN-Entwicklungsziele der Agenda 2030 © United Nations
Die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele: Erstmals wurden bei der UN-Generalversammlung in New York die bisherigen Erfolge besprochen.

24.09. – UN-Generalversammlung

Am 24. September kamen in New York Politikerinnen und Politiker aus aller Welt zusammen, um festzustellen, ob sich die Lebensverhältnisse in den letzten vier Jahren verbessert haben – für alle Menschen.

Denn vor vier Jahren haben die Vereinten Nationen (UN) die 2030-Agenda mit den nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs) verabschiedet. Die Ziele: extreme Armut bekämpfen, Ungleichheit verringern und unseren Planeten Erde schützen.

Die Staats- und Regierungschefs zogen ertsmals Bilanz über die Umsetzungsfortschritte. Doch schon vor dem Treffen war klar: Das bisherige Tempo reicht nicht aus, um die gesetzten Ziele bis 2030 zu erreichen. Vor allem, wenn es um Menschen mit Behinderungen geht. Die CBM war in New York und hat einen Forderungskatalog überreicht: Die CBM fordert echte Inklusion