Junge mit deformierten Füßen auf dem Schoß einer Frau © CBM

"Ich will zur Schule gehen können!"

Wackelig steht Ramsaran im Türrahmen der kleinen Hütte, die hoch oben in den Bergen Nepals liegt. Der Fünfjährige versucht, ein paar Schritte zu gehen, doch es klappt nicht richtig. Der Schmerz ist einfach zu groß! Erschöpft lässt der Junge sich in den Schoß seiner Mutter fallen.

Junge mit deformierten Füßen auf dem Schoß einer Frau © CBM
Bishunu macht sich Sorgen um ihren Sohn Ramsaran. Seine Füße sind so stark nach innen verdreht, dass er nur auf den Fußrücken laufen kann.

Ramsaran hat Klumpfüße. Seine Füße sind so stark nach innen verdreht, dass er nur auf seinen Fußrücken stehen und laufen kann. Jeder Schritt ist eine Qual für ihn! "Ramsaran sitzt immerzu nur hier vor der Hütte", erzählt Mutter Bishnu traurig: "Er kann nicht mit den anderen Kindern spielen und wird wohl auch niemals zur Schule gehen. Ich möchte ihm so gern helfen, aber wir haben doch kein Geld!" Vater Krishna war mit Ramsaran bereits im nächstgelegenen Gesundheitszentrum. Dort erfuhr er, dass sein Sohn in der Hauptstadt Kathmandu behandelt werden kann.

Doch das wenige Geld, das Krishna verdient, reicht der sechsköpfigen Familie gerade zum Überleben. Es reicht nicht für den Bus oder gar für einen Arzt. "Ramsaran weint jeden einzelnen Tag, wenn seine Geschwister morgens zur Schule gehen. Doch was soll ich tun?", fragt Bishnu: "Er kann ja nicht so laufen wie die anderen. Manchmal versucht er zwar, auf allen Vieren zu krabbeln, doch an den Steinen schürft er sich schnell die Knie und Hände blutig." Niemand in der Familie glaubt mehr, dass es Ramsaran irgendwann besser gehen könnte.

Schenken Sie Kindern wie Ramsaran ein besseres Leben!

In armen Ländern leben noch unzählige Jungen und Mädchen mit Klumpfüßen, oft versteckt in den entlegensten Winkeln, ohne Hoffnung auf Hilfe. Bitte lassen Sie diese Kinder nicht im Stich! Sorgen Sie für ihre Behandlung.

  • Zwei Jungen mit Gipsfüßen
    100
    Spenden

    Klumpfuß-OP

    Ermöglichen Sie einem Kind wieder schmerzfrei gehen zu können – mit einer Klumpfuß-OP.

  • Afrikanischer Junge schreibt auf eine Tafel
    50
    Spenden

    Schulbesuch

    Einen ganzen Monat lang zur Schule gehen – das ermöglichen Sie einem behinderten Kind mit diesem Geschenk.