Ein blinder Junge sitzt in seiner Schulklasse und lernt mit einer Braille-Schablone Blindenschrift. © argum / Thomas Einberger

Avinash ist blind, aber nicht hilflos

Der sechsjährige Avinash aus Indien ist seit seiner Geburt unheilbar blind. Als Baby war er nirgends sicher – nicht einmal in seinem eigenen Zuhause. Doch Mitarbeiter der "Vikalp Foundation", des indischen Partners der Christoffel-Blindenmission (CBM), fanden den Jungen und ermöglichten ihm den Start in eine selbstbestimmte Zukunft.

Ein kleiner, blinder Junge sitzt auf dem Schoß seiner Mutter. © CBM/argum/Einberger
Der kleine Avinash ist seit seiner Geburt blind. Als er noch ein Baby war, machte sich seine Mutter Hemanti große Sorgen, dass er sich beim Herumkrabbeln verletzen könnte.

Der sechsjährige Avinash aus einem kleinen nordindischen Dorf ist blind – und das seit seiner Geburt. In seinen Augen fehlt die Netzhaut. Als er als Baby anfing zu krabbeln, merkte seine Mutter Hemanti schnell, dass ihr kleiner Sohn nirgends sicher ist – nicht einmal in seinem eigenen Zuhause. Einmal wäre er beinahe die Treppe hinuntergestürzt. Ein anderes Mal fast in die offene Kochstelle gekrabbelt. Seine Mutter hatte Angst, dass sie eines Tages zu spät kommen und ihn nicht mehr würde retten können.

Zum Glück kam es nicht soweit, denn Naresh Prashid wurde auf den Jungen aufmerksam. Der Mitarbeiter des CBM-Partners "Vikalp Foundation" suchte in der Gegend Menschen mit Behinderungen, die Hilfe brauchen. So fand er Avinash.

Eine Gemeindehelferin bringt einem blinden Jungen bei, sich selbst die Haare zu kämmen. © CBM/argum/Einberger
Gemeindehelferin Shyamwati (r.) bringt Avinash bei, wie er sich selbst seine Haare kämmen kann. Seine Mutter Hemanti (l.) ist stolz auf ihren Sohn.

Heute ist Avinash sechs Jahre alt und es ist ein besonderer Tag: Denn heute lernt er schreiben. Shyamwati Devi arbeitet ebenfalls bei dem CBM-Partner und sie hat eine Braille-Schrifttafel, Papier und Stift mitgebracht. Sie erklärt, wie Avinash den Stift halten muss, wie er mithilfe der Tafel Buchstaben ins Papier sticht. Der Punkt, den er setzt, steht für den Buchstaben A – A wie Avinash. Und es klappt auf Anhieb. "Super!", lobt Shyamwati. Avinash strahlt übers ganze Gesicht.

Doch das ist nicht sein einziger Erfolg. Regelmäßig besuchen Naresh und Shaymwati den Jungen und seine Mutter Zuhause. Er lernt, wie er sich sicher und angstfrei durch sein Zuhause bewegen, wie er sich seine Haare kämmen, wie er sich selbständig am Brunnen waschen kann. Sie machen ihn stark, damit er eines Tages selbständig durchs Leben gehen kann – ohne Angst.

Der Weg in eine gute Zukunft

Jedes Mal, wenn die Gemeindehelferin und der Gemeindehelfer Avinash besuchen, sollen sie ihm etwas Neues erzählen. Viel beibringen können sie dem Jungen allerdings nicht mehr. "Avinash lernt unglaublich schnell", freut sich Naresh. "Und er hat sich mittlerweile schon sehr verändert!"

Eine Sache konnten Naresh und Shyamwati aber doch noch tun: Sie registrierten Avinash bei den indischen Behörden. So steht Avinash eine kleine Pension zu, die Menschen mit Behinderungen vor Armut bewahren soll. Noch wichtiger ist für Aviansh aber, dass er durch die Registrierung kostenfrei in eine Blindenschule in Delhi gehen kann, sobald er acht Jahre alt ist. Bis es soweit ist, haben es Naresh und Shyamwati ermöglicht, dass Avinash weiter in Dorfschule besuchen kann – und ihm so eine großes Geschenk gemacht.

Helfen Sie Kindern mit Sehbehinderungen in Entwicklungsländern!

Viele Kinder mit Sehbehinderungen erhalten nicht die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben. Diese Kinder brauchen Ihre Unterstützung. Spenden Sie jetzt!

  • Ein Kind mit Schulranzen
    25
    Spenden

    Schul-Kit

    Spenden Sie Schulmaterial für ein blindes Kind wie, eine Braille-Tafel mit Griffel und ein Mathe-Set mit Abakus.

  • Ein Junge schreibt etwas auf eine Tafel
    50
    Spenden

    Schulbesuch

    Einen ganzen Monat lang zur Schule gehen - das ermöglichen Sie einem behinderten Kind mit diesem Geschenk.

  • Gruppenfoto von Kindern
    70
    Spenden

    Medizinische Untersuchungen

    Mit dieser Spende finanzieren Sie den Außeneinsatz eines Arztes in einer Schule oder einem abgelegenen Dorf.