Startseite Hauptnavigation Inhalt Footer und Kontaktmöglichkeiten Suche Spenden
CBM (Christoffel-Blindenmission)

Fördern Sie einen Stipendiaten in Afrika

Nachhaltig helfen mit einer Facharztausbildung in Augenheilkunde

Ein Arzt in OP-Kleidung in einem OP
CBM-Stipendiat Dr. William Makupa bildet jetzt sogar Nachwuchsärzte aus.

Die Christoffel-Blindenmission (CBM) fördert in Tansania, Kenia und Uganda ein Programm zur Weiterbildung von Medizinern zu Augenärzten. Damit helfen wir, die augenmedizinsche Versorgung in den Ländern zu verbessern und vermeidbare Blindheit zu stoppen. Das ist  dringend notwendig, denn z.B. in Tansania und Uganda kommt nur ein Augenarzt auf eine Million Menschen. Sie können helfen und einen entscheidenden Beitrag gegen den Ärztemangel in Afrika leisten. Übernehmen Sie eine Patenschaft für die Facharztausbildung eines Arztes, damit mehr Menschen in Afrika wieder sehen können!

Einer der ersten Absolventen

Einer der Absolventen des Aufbaustudiums ist Dr. William Makupa. Der 39-Jährige arbeitet jetzt am "Kilimanjaro Christian Medical Centre" (KCMC) in Tansania als Arzt für vitreoretinale Chirurgie und als Netzhautspezialist. Außerdem leitet er die Ausbildungsabteilung der Klinik. "Ich bin sehr dankbar für das CBM-Stipendium. Jetzt habe ich die Kompetenz, um eine wichtige Rolle in der augenmedizinischen Versorgung des Landes zu spielen und Nachwuchs für Tansania sowie andere afrikanische Länder auszubilden", so Makupa.

Qualifizierte Ausbildung

Die theoretische und klinische Ausbildung erfolgt durch erfahrene Augenärzte.

Ein Mann erklärt angehenden Augenärzten etwas in einem Seminarraum
CBM-Augenarzt Dr. Heiko Philippin bildet die Mediziner fort.

● Die Teilnehmer lernen in der Praxis den Umgang mit den Untersuchungsgeräten der Augenmedizin.

● Die Arbeit in kleinen Gruppen bringt große Lernerfolge.

● Die Stipendiaten studieren an Universitäten in Kenia, Tansania und Uganda.

● Die praktische Ausbildung erfolgt in CBM-geförderten Projekten mit einer Mindestzahl von Behandlungen.

Bitte unterstützen Sie einen Stipendiaten!

Dank Ihnen könnte es bald einen weiteren Facharzt wie Dr. William Makupa in Afrika geben – mit einem Stipendium.

Die Ausbildung eines Augenarztes dauert vier Jahre und kostet insgesamt durchschnittlich 35.000 Euro. Das ist viel Geld. Aber vielleicht übernehmen Sie das Stipendium gemeinsam mit Kollegen und Freunden? Auf Wunsch können Sie in direkten Kontakt mit dem Stipendiaten treten und erhalten Fortschrittsberichte und Fotos. Gern stellen wir Ihnen unverbindlich junge Ärztinnen und Ärzte vor, die noch Paten suchen. Weitere Informationen finden Sie im Flyer zum Stipendium (PDF/374 KB).

Neben der Ausbildung von Augenärzten fördern wir die von HNO-Ärzten. Auch dafür suchen wir Stipendiengeber.

Kontakt

Annette Keseberg
(06251) 131-283
×
Jetzt Pate werden!